Hier tippen
Schliessen

Eurojackpot tippen!

Wenn hier kein Spielschein angezeigt wird, liegt das vermutlich daran, dass Du einen Adblocker installiert hast.

Drehen Sie bitte Ihr Tablet, um Eurojackpot zu spielen!

Die Chance auf Dein Traumleben

36 Millionen Jackpot 36 Millionen Jackpot
Jackpot Gewinnchance 1:95 Mio.

So einfach geht der Eurojackpot

So einfach geht's

  1. 1 Jackpot

    Jeden Freitag die Chance auf mind. 10 MI0. €
  2. 2 Tipp

    5 Zahlen oben, 2 Zahlen unten. Fertig.
  3. 3 Ziehung

    Freitagabend schon Deinen Tipp checken.

Alle Videos im Überblick

Die aktuelle Ziehung der Eurojackpot Gewinnzahlen haben wir für Dich aufgezeichnet. Du kannst Dir die Ziehung also jederzeit ansehen. Alle Videos findest Du auf unserem Youtube-Channel.

16 Länder. Jeden Freitag die Chance auf mindestens

10 Mio. € und mehr.

  • Schweden
  • Island
  • Finnland
  • Lettland
  • Estland
  • Norwegen
  • Dänemark
  • Deutschland
  • Niederlande
  • Slowenien
  • Tschechien
  • Kroatien
  • Italien
  • Spanien
  • Ungarn
  • Litauen

Schweden

Schweden

AB Svenska Spel
Norra Hansegatan 17
62180 Visby
Sweden

www.svenskaspel.se

Wissenswertes zum Land

Hauptstadt: Stockholm

Einwohner: rd. 9,6 Mio.

Amtssprache: Schwedisch

Währung: Schwedische Krone (SEK)

Island

Island

Íslensk Getspá
Engjavegur 6
104 Reykjavík
Iceland

https://igvefur.lotto.is

Wissenswertes zum Land

Hauptstadt: Reykjavík

Einwohner: rd. 0,33 Mio.

Amtssprache: Isländisch

Währung: Isländische Krone (ISK)

Finnland

Finnland

Veikkaus Oy
Karhunkierros 4
01640 Vantaa
Finland

http://veikkaus.fi/

Wissenswertes zum Land

Hauptstadt: Helsinki

Einwohner: rd. 5,4 Mio.

Amtssprache: Finnisch, Schwedisch, finnische Gebärdensprache

Währung: Euro (EUR)

Finnland

Rekordsumme geht in den hohen Norden

Die Finnen gelten als ruhige Zeitgenossen.

Und wenn doch einmal etwas passiert, bleiben die Finnen gelassen und machen nicht viel Tamtam. Jetzt allerdings dürften sie - wieder einmal – ihre Zurückhaltung ablegen.

Denn am 13.09.2014 räumte ein Spielteilnehmer bei Eurojackpot die Rekordsumme in Höhe von 61.170.752,70 Euro ab!

Lettland

Lettland

Latvijas Loto
Meistaru iela 19
1050 Riga
Latvia

www.latloto.lv

Wissenswertes zum Land

Hauptstadt: Riga

Einwohner: rd. 2 Mio.

Amtssprache: Lettisch

Währung: Euro (EUR)

Estland

Estland

AS Eesti Loto
Pärnu mnt. 106
19089 Tallinn
Estonia

www.eestiloto.ee

Wissenswertes zum Land

Hauptstadt: Tallinn

Einwohner: rd. 1,3 Mio.

Amtssprache: Estnisch

Währung: Euro (EUR)

Norwegen

Norwegen

Norsk Tipping A. S.
Jonsrudvn 21
2325 Hamar
Norway

www.norsk-tipping.no

Wissenswertes zum Land

Hauptstadt: Oslo

Einwohner: rd. 5,1 Mio.

Amtssprache: Norwegisch (Bokmål und Nynorsk)

Währung: Norwegische Krone (NOK)

Dänemark

Dänemark

Danske Lotteri Spil A/S
Korsdalsvej 135
2605 Brondby
Denmark

www.danskespil.dk

Wissenswertes zum Land

Hauptstadt: Kopenhagen

Einwohner: rd. 5,6 Mio.

Amtssprache: Dänisch

Währung: Dänische Krone (DKK)

Deutschland

Deutschland

Deutscher Lotto- und Totoblock
Der Deutsche Lotto- und Totoblock ist eine Vereinigung der Lottogesellschaften der Bundesländer.

Mehr Infos und Kontaktdaten findest Du unter den FAQs.

Wissenswertes zum Land

Hauptstadt: Berlin

Einwohner: rd. 80,8 Mio.

Amtssprache: Deutsch

Währung: Euro (EUR)

Deutschland

In der Bilanz der Großgewinne liegt Deutschland im ersten Halbjahr 2014 weit vorne. Bisher konnten sich 28 deutsche Tipper über einen Gewinn von über 100.000 Euro freuen und gelten deshalb als Großgewinner. Nach Deutschland kommen die Länder Dänemark und Finnland mit jeweils 9 Großgewinnern auf die weiteren Podestplätze.

Über alle teilnehmenden 14 europäischen Länder gab es von Januar bis Juni 2014 insgesamt 57 Großgewinne. Schaut man sich die Verteilung innerhalb Deutschlands an, so liegt das Bundesland Baden-Württemberg mit bisher 7 Großgewinnern an der Spitze der nationalen Gewinnerstatistik. Bayern kann aktuell 6 und Nordrhein-Westfalen 5 Großgewinner vorweisen.

Niederlande

Niederlande

De Lotto
Laan van Hoornwijck 55
2280 GB Rijswijk
Netherlands

www.delotto.nl

Wissenswertes zum Land

Hauptstadt: Amsterdam

Einwohner: rd. 16,7 Mio.

Amtssprache: Niederländisch, Friesisch

Währung: Euro (EUR)

Slowenien

Slowenien

Loterija Slovenije
Gerbiceva ulica 99
1000 Ljubljana
Slovenia

www.loterija.si

Wissenswertes zum Land

Hauptstadt: Ljubljana

Einwohner: rd. 2,1 Mio.

Amtssprache: Slowenisch; regional: Italienisch, Ungarisch

Währung: Euro (EUR)

Slowenien

Herzlichen Glückwunsch!

Slowenischer Eurojackpot-Tipper gewinnt 21 Millionen Euro

Beim europäischen Song-Contest hätte es geheißen "Twelve points for Slovenia". Bei Eurojackpot, der Lotterie von 14 europäischen Ländern, brachte die Ziehung am Nikolaustag 06.12.2013 fantastische 21 Millionen Euro für einen Glückspilz aus Slowenien. Es ist das erste Mal in der 21-monatigen- Geschichte von Eurojackpot, dass der Hauptgewinn nach Slowenien geht. Mit den Zahlen 1-8-18-25-47 und den beiden Eurozahlen 2 und 7 eroberte ein Slowene die Gewinnklasse 1.

Die 21.047.334,80 Euro sind das Gewinnereignis schlechthin in der seit rund 20 Jahren unabhängigen kleinen Republik zwischen Alpen und Adria, so bekundete die Lottogesellschaft Loterija Slovenije in Ljubljana gegenüber WestLotto in Münster.

"Es ist das größte Nikolaus-Geschenk, das je einem Einzelnen in Slowenien zugute gekommen ist", hieß es in Ljubljana.

Tschechien

Tschechien

SAZKA, a.s.
K Žižkovu 851
190 93 Praha
Czech Republic

www.sazka.cz

Wissenswertes zum Land

Hauptstadt: Prag

Einwohner: rd. 10,5 Mio.

Amtssprache: Tschechisch

Währung: Tschechische Krone (CZK)

Kroatien

Kroatien

Hrvatska Lutrija d.o.o.
Ulica grada Vukovara 72
10 000 Zagreb
Croatia

www.lutrija.hr

Wissenswertes zum Land

Hauptstadt: Zagreb

Einwohner: rd. 4,3 Mio.

Amtssprache: Kroatisch

Währung: Kuna (HRK)

Kroatien

Der erste...

...und der größte!

Der erste Jackpot im Jahr 2014 ging nach Kroatien! Eine Spielerin aus der kroatischen Hauptstadt Zagreb hat alle Zahlen und Eurozahlen richtig getippt: Mit den gewonnenen 17 Mio. Euro hat sie sich einen riesigen Jackpot nach Hause geholt!

Dieser Gewinn ist übrigens auch der größte Einzelgewinn, der jemals in Kroatien gewonnen wurde.

Italien

Italien

SISAL SpA
Via Alessio di Tocqueville 13
20154 Milano
Italy

www.sisal.it

Wissenswertes zum Land

Hauptstadt: Rom

Einwohner: rd. 60,8 Mio.

Amtssprache: Italienisch

Währung: Euro (EUR)

Spanien

Spanien

Once
Organización Nacional de Ciegos Espanoles

Calle de la Prado 24
28014 Madrid
Spain

www.juegosonce.com

Wissenswertes zum Land

Hauptstadt: Madrid

Einwohner: rd. 46,6 Mio.

Amtssprache: Spanisch

Währung: Euro (EUR)

Ungarn

Ungarn

Szerencsejáték Zrt.
Csalogány u. 30-32
1015 Budapest
Hungary

www.szerencsejatek.hu

Wissenswertes zum Land

Hauptstadt: Budapest

Einwohner: rd. 9,9 Mio.

Amtssprache: Ungarisch

Währung: Forint (HUF)

Litauen

Litauen

UAB "OLIFEJA"
Olimpieciu str. 15
09200 Vilnius
Lithuania

www.olifeja.lt

Wissenswertes zum Land

Hauptstadt: Vilnius

Einwohner: rd. 2,9 Mio.

Amtssprache: Litauisch

Währung: Euro (EUR)

Statistik

Unterstütze Dein Glück mit unseren statistischen Angaben, welche Zahl in welcher Häufigkeit gezogen wurde. Oder tippst Du lieber auf eine Zahl, die noch nie gezogen wurde? Hier hast Du die Möglichkeit dazu.

Statistische Angaben zu Gewinnzahlen beeinflussen nicht die Gewinnwahrscheinlichkeit. Alle Angaben ohne Gewähr.

Unterstütze Dein Glück mit unseren statistischen Angaben, welche Zahl in welcher Häufigkeit gezogen wurde. Oder tippst Du lieber auf eine Zahl, die noch nie gezogen wurde? Hier hast du die Möglichkeit dazu.

Statistische Angaben zu Gewinnzahlen beeinflussen nicht die Gewinnwahrscheinlichkeit. Alle Angaben ohne Gewähr.

Nach Häufigkeit

Gemessen an der Häufigkeit der Ziehung.

Deine Glückszahl

Wie häufig wurde Deine persönliche Glückszahl schon gezogen? Einfach eingeben und testen.

Bitte wähle eine Zahl zwischen 1 und 50.
1

Gewinnchancen

Wähle die Gewinnklasse

GEWINNWAHRSCHEINLICHKEIT

Top Gewinne

Hier sind die letzten 10 Höchstgewinne aufgeführt.

Höchstgewinne
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10

Quoten

Ergebnisse von Freitag, dem

Spieleinsatz:
Gewinnzahlen 5 aus 50 und 2 aus 10

Anzahl der Gewinne

Quote

Die Quoten der letzten Ziehung liegen noch nicht vor.

Pressemeldungen

Pressesprecher

Happy Birthday Eurojackpot!

Jackpot steigt auf 29 Mio. Euro in der Geburtstagswoche
Am heutigen Montag, den 23. März 2015 feiert die Lotterie Eurojackpot ihren dritten Geburtstag. Die erste Ziehung der Lotterie gab es am 23. März 2012. Seit dem konnten 341 Großgewinne über 100.000 Euro ausgeschüttet werden.

Mehr erfahren

Große Sonderauslosung bei Eurojackpot: Die Chance auf Dein Abenteuer!

Am 20. März 2015 wird die europäische Lotterie Eurojackpot drei Jahre alt. Ein Geschenk zum Geburtstag bekommen natürlich die Tipper - denn was wäre ein Jahrestag ohne Freunde, die sich mitfreuen?

Mehr erfahren

WestLotto warnt vor dreister Betrugsfalle

Münster, den 13.3.2015 – WestLotto warnt alle Bürger vor einer aktuell bundesweit kursierenden Betrugsmasche.
Eine Scheinfirma namens „Jackpot Deutschland“ schreibt Personen an, deren Adressen aus dem Internet beschafft wurden, und täuscht ihnen einen Lotterie-Gewinn vor. Bevor jedoch der angebliche Gewinnbetrag überwiesen werden kann, sollen die Adressaten eine Anzahlung an das "Geld- und Werttransportunternehmen SD Transport & Sicherheit GmbH" leisten.

Mehr erfahren

Fastenzeit beginnt mit 49 Mio. Euro Jackpot

Die tollen Tage rund um Karneval sind mit dem heutigen Aschermittwoch zu Ende. Die tollen Tage bei Eurojackpot kommen! Während in vielen Regionen und Städten Deutschlands die Karnevalisten eifrig Fastnacht gefeiert haben, ist der Eurojackpot in dieser Woche auf 49 Mio. Euro angewachsen.

Mehr erfahren

Für Eurojackpotspieler ist Freitag, der 13. ein Glückstag

Jetzt steht er wieder vor der Tür: Freitag der 13. gilt bei vielen Menschen als ein besonderer Unglücks- oder Pechtag. Psychologen bestätigen: Die Angst vor einem Freitag dem 13. kann im Einzelfall sogar dazu führen, dass Betroffene Reisen und Termine absagen oder sich an diesem Tag nicht aus dem Bett trauen.

Mehr erfahren

Die Deutschen - ein Volk der Dichter, Denker und Träumer

Ergebnisse einer repräsentativen forsa-Umfrage
Deutschland ist nicht nur das Land der Dichter und Denker, sondern auch der Träumer, wie eine repräsentative Umfrage im Auftrag von WestLotto ergab: Die große Mehrheit hat nämlich einen Lebenstraum. Besonders häufig träumen die Deutschen von einem Leben im Luxus.

Mehr erfahren

Jubiläum: 150. Ziehung von Eurojackpot

Mit einem luxuriösen Kreuzfahrtschiff in See stechen, sich an Bord verwöhnen lassen und touristische Sehenswürdigkeiten in fernen Regionen ansteuern: Tausende träumen davon, sich diesen Wunschtraum zu erfüllen. Und von den bisherigen Eurojackpot-Gewinnern dürfte schon so mancher eine außergewöhnliche Schiffsreise gebucht haben.

Mehr erfahren

Bilanz 2014: Rekordgewinne und Ländererweiterung

Jahresrückblick der Lotterie Eurojackpot
Drei mal über 50 Millionen Euro! Das Eurojackpot-Jahr 2014 wartete mit zahlreichen Rekorden! Mit Blick auf den anstehenden Jahreswechsel ein willkommener Anlass, Bilanz zu ziehen.

Mehr erfahren

58,7 Millionen! Rekordgewinn in Deutschland zum Nikolaus-Tag

Größter deutscher Lotteriegewinn geht nach Hessen
Ganz Europa schaute am gestrigen Freitagabend nach Helsinki. Dort wurden die Gewinnzahlen der Lotterie Eurojackpot gezogen. An diesem Nikolaus-Wochenende stand der zweitgrößte Lotterie-Jackpot zur Auslosung, den es bisher in Deutschland gab.

Mehr erfahren

Eurojackpot wächst am ersten Advents-Wochenende auf 57 Mio. Euro

Großgewinne in Nordrhein-Westfalen und Estland bei der letzten Ziehung
Viele Eurojackpot-Spieler hatten am ersten Advents-Wochenende Kribbeln im Bauch. Schließlich ging es bei der Ziehung am letzten Freitag (28. November 2014) um 48 Mio. Euro im Jackpot. Wer träumt da nicht von einer vorgezogenen Weihnachts-Überraschung?

Mehr erfahren

Riesen Jackpot von rund 48 Mio. Euro wartet kommenden Freitag

Dritthöchster Jackpot der in Deutschland jemals ausgespielt wird
Es ist kaum zu glauben! Der aktuelle Jackpot der Lotterie Eurojackpot wurde in der letzten Ziehung wiederum nicht geknackt! Seit nunmehr 7 Ziehungen gab es keinen Gewinner in der Gewinnklasse 1! So wächst der Jackpot auf die Summe von rund 48 Mio. Euro! Dies ist der dritthöchste Jackpot der bisher in Deutschland zur Ausspielung kommt!

Mehr erfahren

Eurojackpot steigt auf 40 Mio. Euro

40! Zum dritten Mal in diesem Jahr wird ein Jackpot dieser Größenordnung ausgespielt! Dass die Zahl 40 aber nicht nur für eine Lotterie, sondern in vielen Bereichen des Alltags eine magische Rolle spielt, dafür gibt es verschiedene Beispiele:

Mehr erfahren

Eurojackpot steigt auf 33 Mio. Euro

Herbst-Depression oder erste Karnevalseuphorie? Der November bietet immer vielfältige Möglichkeiten, um sich gut oder schlecht zu fühlen. In den Karnevalshochburgen im Rheinland ist seit dem 11. November die fünfte Jahreszeit eingeläutet! Aber nicht nur den Jecken, sondern vielen Lotteriefans wird bei dem erfreulich hohen Eurojackpot richtig warm ums Herz!

Mehr erfahren

Der Weg ins Luxusleben: Norddeutsche setzen auf Arbeit, Ostdeutsche auf den Lotteriegewinn

Ergebnisse einer repräsentativen forsa-Umfrage
Ein Leben ohne finanzielle Sorgen und mit etlichen Annehmlichkeiten, davon träumen wohl fast alle. Doch welche Aspekte gehören für die Deutschen unbedingt zu einem Luxusleben dazu und wie lässt es sich am ehesten erreichen?

Mehr erfahren

Eurojackpot stößt auf großes internationales Interesse

Weitere Länder ergänzen die Eurojackpot-Gemeinschaft
Was haben Tschechien und Ungarn gemeinsam? Alle beide wollen Eurojackpot ins Land holen. Denn die europäische Lotterie hat seit ihrer ersten Ziehung am 23. März 2012 großes internationales Echo ausgelöst. Viele ausländische Lotteriegesellschaften möchten Eurojackpot auch bei sich anbieten.

Mehr erfahren

Eurojackpot-Spieler "vergoldet" sich den Oktober

Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen knackt den Jackpot am Tag der Deutschen Einheit
Das nennt man einen "Goldenen Oktober"! Bei der letzten Ziehung der Lotterie Eurojackpot am Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2014 konnte ein Spielteilnehmer aus Deutschland die Gewinnklasse 1 treffen.

Mehr erfahren

Happy Birthday Eurojackpot!

Jackpot steigt auf 29 Mio. Euro in der Geburtstagswoche
Am heutigen Montag, den 23. März 2015 feiert die Lotterie Eurojackpot ihren dritten Geburtstag. Die erste Ziehung der Lotterie gab es am 23. März 2012. Seit dem konnten 341 Großgewinne über 100.000 Euro ausgeschüttet werden.

Allein 26 Tipper wurden zu Millionären. Der bisher höchste deutsche Einzelgewinn ging erst im Dezember 2014 mit rund 58,7 Mio. Euro nach Hessen. Den höchsten Einzelgewinn überhaupt erhielt im September 2014 ein Spielteilnehmer aus Finnland. Er bekam für seinen Glückstipp rund 61,2 Mio. Euro. Inzwischen nehmen 16 europäische Länder an der Lotterie teil.

Am letzten Freitag, den 20. März war der "Tag des Glücks". Sicherlich ein unvergesslicher Tag für gleich fünf deutsche und einen niederländischen Eurojackpot-Spieler! Mit den Gewinnzahlen 9, 11, 13, 35 und 38 sowie den beiden Eurozahlen 5 und 7 konnten drei Tipper aus Baden-Württemberg, Bayern und Thüringen bei der letzten Ziehung der Lotterie Eurojackpot die Gewinnklasse 2 treffen und damit jeweils 353.403,70 Euro gewinnen. In der Gewinnklasse 3 gab es weitere drei Großgewinner aus Bayern (2 x) und den Niederlanden. Sie erhalten jeweils 124.730,70 Euro.

Für die Ziehung in der Geburtstagswoche steigt der aktuelle Jackpot auf 29 Mio. Euro. Es bleibt spannend, ob sich dann weitere Eurojackpot-Spieler über Großgewinne freuen können. Mitspielen kann man bis kommenden Freitag unter www.eurojackpot.de oder in den Lotto-Annahmestellen vor Ort.

Große Sonderauslosung bei Eurojackpot: Die Chance auf Dein Abenteuer!

Am 20. März 2015 wird die europäische Lotterie Eurojackpot drei Jahre alt. Ein Geschenk zum Geburtstag bekommen natürlich die Tipper - denn was wäre ein Jahrestag ohne Freunde, die sich mitfreuen?

Getreu dem Motto "Man soll die Feste feiern wie sie fallen" veranstaltet WestLotto am 20. März eine landesweite Sonderauslosung unter allen Eurojackpot-Spielern in Nordrhein-Westfalen. Insgesamt eine Million Euro warten auf 50 glückliche Gewinner. Jeder Glückspilz erhält einen Jochen-Schweizer-Gutschein im Wert von 15.000 Euro und noch dazu ein Taschengeld von 5.000 Euro. Damit kann sich dann jeder seinen ganz persönlichen Abenteuer-Wunsch erfüllen: Denn die Wahl des Gutscheins bleibt jedem Gewinner selbst überlassen! Wer schon immer davon geträumt hat, die atemberaubende Unterwasserlandschaft des Great Barrier Reefs zu erkunden, hat jetzt zum Beispiel die Chance, einen Jochen-Schweizer-Gutschein zum Tiefseetauchen vor der australischen Küste einzulösen. Oder soll es lieber hoch hinausgehen? Dann ist ein Segelflug in Südafrika vielleicht das Richtige. Ganz egal, wohin die Action-Reise gehen soll, der Spaß kommt dabei bestimmt nicht zu kurz! Und mit 5.000 Euro Startkapital lassen sich unterwegs vielleicht noch ein paar andere Wünsche erfüllen...

Teilnehmen und mitfeiern ist ganz einfach: Wer zur Ziehung am 20. März 2015 Eurojackpot spielt, nimmt automatisch an der Sonderauslosung teil und hat die Chance auf actionreiche Traumgewinne. Tipps können wie immer in jeder WestLotto-Annahmestelle und auf www.eurojackpot.de abgegeben werden. WestLotto sagt: "Happy Birthday, Eurojackpot – und allen Tippern viel Glück!"

WestLotto warnt vor dreister Betrugsfalle

Münster, den 13.3.2015 – WestLotto warnt alle Bürger vor einer aktuell bundesweit kursierenden Betrugsmasche.
Eine Scheinfirma namens „Jackpot Deutschland“ schreibt Personen an, deren Adressen aus dem Internet beschafft wurden, und täuscht ihnen einen Lotterie-Gewinn vor. Bevor jedoch der angebliche Gewinnbetrag überwiesen werden kann, sollen die Adressaten eine Anzahlung an das "Geld- und Werttransportunternehmen SD Transport & Sicherheit GmbH" leisten.

Das besonders Fatale an dem aktuellen Betrugsversuch ist, dass die kriminellen Täter die echte Firmenadresse der staatlichen Lotteriegesellschaft WestLotto in Münster angeben. Außerdem wurde die offizielle Homepage der europäischen Lotterie Eurojackpot detailgetreu nachgebaut. Somit ist für die kontaktierten Personen nicht erkennbar, dass es sich dabei um einen gravierenden Betrugsfall handelt.

Axel Weber, Pressesprecher von WestLotto und der deutschen Eurojackpotkooperation, informiert: "WestLotto hat bereits eine Strafanzeige gestellt. Aktuell können wir das Ausmaß des Betrugs noch nicht einschätzen. Es scheint sich aber offensichtlich um eine bundesweite Masche im großen Stil zu handeln. Deshalb empfehlen wir allen Betroffenen, kein Geld zu überweisen, sondern sich direkt an die Polizei zu wenden."

WestLotto warnt alle Bürger: Eine Gewinnanzahlungspraxis gibt es bei keinem der staatlichen Glücksspielunternehmen! Außerdem werden potenzielle Gewinner nicht kontaktiert, um sie zu einer Geldüberweisung aufzufordern.

Bürger, die verunsichert sind und Rückfragen haben, können sich auf der Homepage www.eurojackpot.de informieren und bei darüber hinausgehenden Fragen die Lotteriegesellschaft in ihrem jeweiligen Bundesland kontaktieren. Diese sind auf der Eurojackpot-Internetseite im Hilfebereich aufgelistet.

Fastenzeit beginnt mit 49 Mio. Euro Jackpot

Die tollen Tage rund um Karneval sind mit dem heutigen Aschermittwoch zu Ende. Die tollen Tage bei Eurojackpot kommen! Während in vielen Regionen und Städten Deutschlands die Karnevalisten eifrig Fastnacht gefeiert haben, ist der Eurojackpot in dieser Woche auf 49 Mio. Euro angewachsen.

Dazu Axel Weber, Sprecher von Eurojackpot: "Ob Karnevalist oder Karnevals-Verweigerer: Mit dem Gewinn des Eurojackpot am kommenden Freitag könnten sich der oder die Gewinner sicherlich ihren Lebenstraum erfüllen. So lässt sich auch die anstehende Fastenzeit durchstehen. Wir wünschen allen Spielteilnehmern am kommenden Freitag viel Glück!"

Bereits bei der letzten Ziehung am Freitag, dem 13. Februar 2015 haben drei glückliche Gewinner fast den Jackpot geknackt. Sie werden in der Gewinnklasse 2 aber dennoch in den Kreis der Eurojackpot-Millionäre aufgenommen und erhalten jeweils 1.260.783,60 Euro. Die Neu-Millionäre kommen aus Bayern, Finnland und erstmals Ungarn.

Für kommenden Freitag kann man noch in allen Lotto-Annahmestellen und unter www.eurojackpot.de seinen Tipp abgeben.

Für Eurojackpotspieler ist Freitag, der 13. ein Glückstag

Jetzt steht er wieder vor der Tür: Freitag der 13. gilt bei vielen Menschen als ein besonderer Unglücks- oder Pechtag. Psychologen bestätigen: Die Angst vor einem Freitag dem 13. kann im Einzelfall sogar dazu führen, dass Betroffene Reisen und Termine absagen oder sich an diesem Tag nicht aus dem Bett trauen.

Dieses Phänomen trifft aber offensichtlich nicht auf die deutschen Lotteriespieler zu.

Dazu wurde eine Auswertung des Verhaltens der Spieleinsätze deutscher Tipper bei Eurojackpot erstellt.

WestLotto hat anlässlich der immer freitags stattfindenden europäischen Lotterie Eurojackpot die durchschnittlichen Umsatzwerte der betroffenen Wochen (Ziehung an einem Freitag dem 13.) in Relation zu ähnlichen Ziehungen mit gleicher Jackpothöhe im restlichen Jahresverlauf gesetzt.

Das überraschende Ergebnis: Der scheinbare Pechtag, "Freitag der 13." ist im Hinblick auf das Spielverhalten bei Eurojackpot eher ein "Glückstag". Theo Goßner, Chairman der Eurojackpotkooperation: "Die deutschen Lotteriespieler glauben an das Millionenglück mehr als an die Schwarzmalerei. Bei unserer Überprüfung konnten wir für Ziehungen, die an einem Freitag, dem 13. stattfanden, zum Teil sogar höhere Spieleinsätze verzeichnen als an normalen Freitagen."

Fazit: Der Glaube an das Positive überwiegt beim Traum vom großen Geldgewinn eben doch gegenüber historisch überliefertem Aberglauben.

Die tatsächliche Existenz der Lebensträume der deutschen Lotteriespieler hatte aktuell erst eine von WestLotto in Auftrag gegebene Studie von forsa bestätigt. Danach haben 95 % der deutschen Männer einen Lebenstraum vom Glück und 91% der Frauen. (Weitere Infos: www.eurojackpot.de in der Rubrik Presse)

Die Deutschen - ein Volk der Dichter, Denker und Träumer

Ergebnisse einer repräsentativen forsa-Umfrage
Deutschland ist nicht nur das Land der Dichter und Denker, sondern auch der Träumer, wie eine repräsentative Umfrage im Auftrag von WestLotto ergab: Die große Mehrheit hat nämlich einen Lebenstraum. Besonders häufig träumen die Deutschen von einem Leben im Luxus.

Insgesamt 93 Prozent der Deutschen haben einen Lebenstraum. Mehr als die Hälfte der Befragten (51 Prozent), unerheblich vom Einkommen, träumen von einem Luxusleben. In der Altersgruppe der 45 bis 59-Jährigen ist dieser Wunsch ganz besonders ausgeprägt (56 Prozent). Doch auch die Romantik kommt nicht zu kurz: Auf Platz zwei folgt der Wunsch, den Traumpartner fürs Leben kennenzulernen. An dritter Stelle steht der Traum von einem Leben in der Ferne.

Erstaunlich: Fast doppelt so viele Frauen wie Männer geben an, keinen Lebenstraum zu haben. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Forschungsinstituts forsa unter mehr als 1.600 Deutschen im Auftrag von WestLotto.

Axel Weber, Sprecher von WestLotto, erläutert: "Wir wollten wissen, passt das überhaupt zusammen - die als bodenständig und rational geltenden Deutsche und Träume? Unsere Ergebnisse verblüffen: Deutschland ist tatsächlich ein Land von Träumern. Insbesondere träumen die Deutschen von einem anderen Leben: im Luxus, im Ausland oder als Jet Setter. Vielfach bleiben die Träume aber Träume - meist, weil das nötige Kleingeld fehlt."

Kostspielige Millionenträume ? besonders in Norddeutschland und bei Gutverdienern
Mehr als jeder fünfte Deutsche gibt an, für die Verwirklichung seines Lebenstraums bis zu fünf Millionen Euro zu benötigen. Die Norddeutschen brauchen sogar dreimal so häufig wie der Rest der Republik zehn Millionen Euro und mehr, um ihren Lebenstraum zu erfüllen. Das passt zum Ergebnis einer Eurojackpot-Studie aus dem vergangenen Jahr: Der Wunsch nach einer kostspieligen, eigenen Insel war bei den Norddeutschen besonders ausgeprägt. Befragte mit einem Haushaltsnettoeinkommen von über 3.000 Euro geben sogar achtmal so häufig an, fünf bis zehn Millionen Euro zu benötigen als Befragte mit einem Haushaltsnettoeinkommen bis 1.500 Euro.

Zwei Drittel der Deutschen fehlt das nötige Kleingeld
Die Berliner (Motto der Hauptstadt: "Arm, aber sexy") und die Sachsen-Anhaltiner können sich ihren Lebenstraum schlicht nicht leisten: Dort sind es mehr als 80 Prozent, denen das Geld dafür fehlt. Der Bundesdurchschnitt liegt bei 67 Prozent. Frauen müssen öfter als Männer wegen Ebbe im Geldbeutel auf die Verwirklichung ihres Lebenstraums verzichten (72 Prozent zu 61 Prozent).

Zwischen den Regionen bestehen teilweise große Unterschiede
17 Prozent der Norddeutschen trauen sich aus Angst zu scheitern nicht, ihren Lebenstraum zu verwirklichen - vier Mal mehr als in Ostdeutschland. Im Bundesdurchschnitt sind es zwölf Prozent. Besonders die Niedersachsen haben Angst zu scheitern - jeder Vierte verzichtet deshalb auf die Erfüllung seines Lebenstraums.

Zehn Prozent der Deutschen nennen Zeitgründe, die sie an der Realisierung ihres Lebenstraums hindern. Die Nordrhein-Westfalen sind besonders gestresst: 16 Prozent haben zu wenig Zeit, um sich ihren Lebenstraum zu erfüllen.

Im Süden träumen die Menschen besonders oft von einer eigenen Villa - dreimal so häufig wie die Bewohner Ostdeutschlands. Dementsprechend zieht es die Süddeutschen auch viel weniger in die Ferne. Nur ein Prozent nennt als Lebenstraum eine Auswanderung.

Jubiläum: 150. Ziehung von Eurojackpot

Mit einem luxuriösen Kreuzfahrtschiff in See stechen, sich an Bord verwöhnen lassen und touristische Sehenswürdigkeiten in fernen Regionen ansteuern: Tausende träumen davon, sich diesen Wunschtraum zu erfüllen. Und von den bisherigen Eurojackpot-Gewinnern dürfte schon so mancher eine außergewöhnliche Schiffsreise gebucht haben.

Zur Jubiläumsziehung den Wunschtraum verwirklichen
Mit rund 26 Mio. Euro am nächsten Freitag im Eurojackpot ließe sich eine Seereise auf einem Kreuzfahrtschiff für rund 44 Jahre finanzieren. Und zwar zusammen mit Frau und Kindern - Deluxe-Außenkabine und Vollpension inklusive. Inzwischen können sich Spielinteressierte in 16 europäischen Ländern mit etwas Glück diesen Traum erfüllen.

Knapp drei Jahren nach dem Marktstart feiert Eurojackpot diese Woche ein Jubiläum: Die 150. Ziehung wartet am kommenden Freitag! Im Jackpot: 26 Millionen Euro. Seit der ersten Ziehung hagelte es jede Ziehung Großgewinne. Insgesamt waren es über 300 Gewinne mit sechststelligen Geldbeträgen. Darunter auch alle eineinhalb Monate ein neuer (Multi-)Millionär. Allein 9 Spielteilnehmer wurden in Deutschland zu Millionären.

Viel Erfolg bei der Jubiläumsziehung!

Bilanz 2014: Rekordgewinne und Ländererweiterung

Jahresrückblick der Lotterie Eurojackpot
Drei mal über 50 Millionen Euro! Das Eurojackpot-Jahr 2014 wartete mit zahlreichen Rekorden! Mit Blick auf den anstehenden Jahreswechsel ein willkommener Anlass, Bilanz zu ziehen.

Rekordjackpots prägten das Jahr 2014
Gleich acht spannende Jackpot-Phasen kamen im Jahr 2014 zu Stande. Herausragend waren ein 57 Mio.-Jackpot und ein 59 Mio.-Jackpot aus April bzw. Dezember und der überstrahlende Rekord-Jackpot von 61 Mio. Euro aus dem September, der vielen Millionen Spielteilnehmern jeweils Anlass zum Träumen gab. Wer wäre nicht gerne Multimillionär?

Rekordgewinne in Deutschland, Finnland, Kroatien und Slowenien
Geprägt durch die Jackpot-Phasen gab es mehrere Rekordgewinne in 2014 zu vermelden: Im September 2014 wurde ein finnischer Spielteilnehmer um die Summe von 61.170.752,70 Euro reicher. Der langjährige Lotteriespieler zeigte in einer ersten spontanen Reaktion allerdings kein Interesse mit den Lotteriespielen aufzuhören. Schließlich würden die staatlichen Lotterien mit ihren jeweiligen Zweckabgaben das Gemeinwohl in ihren Ländern unterstützen. Also wolle er weiterhin seinen Tippschein abgeben. Das nennt man treue Kunden!
Erst im Dezember 2014, passend zu Nikolaus, konnte sich ein junger Mann aus Hessen seinen Traum vom großen Lotteriegewinn erfüllen. Der größte jemals in Deutschland ausgeschüttete Lotteriegewinn in Höhe von 58.693.173,90 Euro ging an einen Handwerker aus der Rhein-Main-Region. Dieser Großgewinner zeigt, dass sich auch jüngere Erwachsene für Lotterien interessieren: Der neue Rekord-Gewinner ist erst Mitte Zwanzig!
Bereits im Mai 2014 gingen 28,2 Mio. Euro nach Slowenien und im Januar 2014 rund 17,3 Mio. Euro nach Kroatien. Bei diesen Gewinnquoten ist es nicht verwunderlich, dass auch diese Gewinne Landesrekorde für Lotteriegewinne sind.

Bilanz der Großgewinner 2014: Deutschland vor Finnland und Dänemark

Eurojackpot ist die moderne, junge und internationale Lotterie, bei der es um die ganz großen Gewinne geht, die das Leben komplett verändern können. Dies zeigt auch die Großgewinnerbilanz 2014 nachweislich auf: In Summe 10 Millionäre und insgesamt 130 zusätzliche Großgewinne im sechsstelligen Bereich wurden erzielt.
Wertet man die Eurojackpot-Gewinnerbilanz 2014 im Rahmen einer Nationen-Wertung aus, so erweist sich Deutschland als die Nation mit den meisten Großgewinnen. Gleich drei Multimillionäre und 60 weitere Großgewinner kamen aus dem Bundesgebiet. Auf dem zweiten Platz der Nationenwertung folgt Finnland mit 28 und auf Platz 3 Dänemark mit 17 Großgewinnen.

Gewinnerbilanz: Milliardengrenze überschritten
Eine Lotterie findet ihre Fans nicht nur wegen der Großgewinne, von der jeder Teilnehmer natürlich vor der Ziehung träumt. Manchmal können auch schon kleinere Gewinne für etwas Freude im Alltag sorgen. So wurden im Jahr 2014 über alle Gewinnklassen hinweg rund 584 Mio. Euro an ca. 27 Mio. Gewinner ausgeschüttet. Zum Vergleich: Im Jahr 2013 waren es 450 Mio. Euro an rund 22 Mio. Gewinner. Somit wurden im Jahr 2014 im Schnitt rund 11,2 Mio Euro pro Woche an Gewinner verteilt! Seit Start der Lotterie 2012 ergibt sich somit eine Gesamtgewinnsumme von 1,3 Mrd. Euro für rund 62 Mio. Gewinner.

Starkes Wachstum bei den Spieleinsätzen
Auch die Jahresergebnisse zu den Spieleinsätzen zeigen starkes Wachstum. Im Jahr 2014 wurde europaweit auch hier erstmals die Milliarden-Grenze überschritten. Rund 1,2 Mrd. Euro setzten die Spielteilnehmer in den teilnehmenden europäischen Ländern ein. Dies ist eine Steigerung im Vergleich zum Vorjahr von rund 31 %. Dazu Theo Goßner, Chairman der Eurojackpot-Kooperation: "Das in Deutschland entwickelte, sichere Spielangebot begeistert Europa. Die Menschen brauchen die illegalen Spielangebote nicht. Eurojackpot ist eine lebendige, unterhaltsame und legale Lotterie, die Spielspaß und Spannung garantiert."

Ländererweiterung und Produktänderung im Oktober 2014
Ungarn und Tschechien vergrößern die Eurojackpot-Gemeinschaft seit der Ziehung am 10. Oktober 2014. Mit den beiden neuen Ländern haben sich inzwischen 16 Nationen in der Eurojackpot-Kooperation zusammengeschlossen. Dahinter steht jetzt eine Gesamtbevölkerung von 263,5 Millionen Einwohnern. Eurojackpot war und ist auch weiterhin - was die Bevölkerungszahl angeht - die größte Lotterie Europas. Allein mit Tschechien und Ungarn kamen im Oktober zwei Länder mit 16 Millionen potenziellen neuen Spielteilnehmern hinzu. Und weitere Länder möchten gerne folgen, denn Erfolg zieht an!
Die zusätzliche Zahl potenzieller neuer Spielteilnehmer machte zur Ziehung am 10. Oktober 2014 eine Änderung der Spielformel erforderlich. Statt "5 aus 50" und den Eurozahlen "2 aus 8" heißt es nun "5 aus 50" und "2 aus 10". Weiterhin wurde die Gewinnausschüttung für die Gewinnklasse 1 von 22 % auf 36 % erhöht. Das wiederum hat zur Folge, dass die Jackpots schneller als bisher anwachsen. Die Chance auf den Jackpot liegt seitdem bei 1: rd. 95 Mio.

Glückszahlen des Jahres: Die gelbe 18, 33 und 35
Besonderes Interesse für die Spielteilnehmer hat immer die Frage nach den häufigsten gezogenen Gewinnzahlen. Zwar haben nach der Gewinnwahrscheinlichkeit alle Ziehungskugeln die gleiche Chance, aber als besonders erfolgreich zeigten sich im Jahr 2014 bei der Spielformel 5aus50 die Zahlen 18, 33 und 35, die jeweils neunmal gezogen wurden. Was die Eurozahlen 2 aus 10 angeht, war die Zahl 4 mit insgesamt 22 Treffern die meistgezogene Glückszahl. Gefolgt von der Zahl 6 und 8 mit jeweils 16 Ziehungen. Dazu waren die 23, 24, 48 und 50 die am wenigsten gezogenen Gewinnzahlen im Jahr 2014. Sie fanden jeweils nur einmal während der Ziehung den Weg aus der Trommel.

58,7 Millionen! Rekordgewinn in Deutschland zum Nikolaus-Tag

Größter deutscher Lotteriegewinn geht nach Hessen
Ganz Europa schaute am gestrigen Freitagabend nach Helsinki. Dort wurden die Gewinnzahlen der Lotterie Eurojackpot gezogen. An diesem Nikolaus-Wochenende stand der zweitgrößte Lotterie-Jackpot zur Auslosung, den es bisher in Deutschland gab.

Mit den Gewinnzahlen 11, 25, 32, 42 und 47 sowie den beiden Eurozahlen 4 und 9 hatte ein Spielteilnehmer aus Hessen als Einziger alle Glückzahlen auf seinem Tippzettel. Damit konnte er die Gewinnklasse 1 treffen und den Jackpot gewinnen. Die unglaubliche Summe von 58.693.173,90 Euro ist der größte Lotteriegewinn der bisher in Deutschland ausgeschüttet wurde. Dazu Theo Goßner, European Chairman der Eurojackpot-Kooperation: Herzlichen Glückwunsch nach Hessen! Der Nikolaus scheint ein Deutscher zu sein! Spieler aus 16 europäischen Ländern wollten an diesem Wochenende den außergewöhnlich großen Jackpot knacken. Und die Hessen waren erfolgreich.?

Auch der bisherige deutsche Rekordwert für einen Lotteriegewinn von 46,1 Mio. Euro stammte aus dem April 2013 von einem Tipper aus Hessen. Den größten Eurojackpot-Gewinn gab es dagegen im September 2014. Ein Finne freute sich über 61,2 Mio. Euro.

Am gestrigen Freitag hatte es noch mal eine große Nachfrage in den Lotto-Annahmestellen gegeben. Viele Spieler wollten auf den letzten Drücker doch noch an der Lotterie teilnehmen und den Traum vom vielfachen Millionär vor Weihnachten träumen.

Neben dem 58-fachen Millionär aus Deutschland gibt es zwei weitere Millionäre, die mit fünf Richtigen und einer Eurozahl die Gewinnklasse 2 getroffen haben. Jeweils 1.600.017,80 Euro gehen nach Italien und Finnland.

Eurojackpot wächst am ersten Advents-Wochenende auf 57 Mio. Euro

Großgewinne in Nordrhein-Westfalen und Estland bei der letzten Ziehung
Viele Eurojackpot-Spieler hatten am ersten Advents-Wochenende Kribbeln im Bauch. Schließlich ging es bei der Ziehung am letzten Freitag (28. November 2014) um 48 Mio. Euro im Jackpot. Wer träumt da nicht von einer vorgezogenen Weihnachts-Überraschung?

Mit den gezogenen Gewinnzahlen 6, 16, 18, 29 und 35 sowie den beiden Eurozahlen 6 und 9 hatte allerdings kein Tipper aus den 16 teilnehmenden europäischen Ländern alle Zahlen richtig vorhergesagt! Die beiden oberen Gewinnklassen blieben unbesetzt. In der Gewinnklasse 3 freuen sich dagegen drei Tipper aus Estland und Nordrhein-Westfalen (2 x) über einen sechsstelligen Großgewinn in Höhe von jeweils 174.676,40 Euro. Die beiden Tipper aus dem bevölkerungsreichsten deutschen Bundesland kommen aus der Region Rhein-Kreis Neuss bzw. dem Kreis Recklinghausen.

Für kommenden Freitag, den 5. Dezember 2014, steigt der Jackpot nun auf 57 Mio. Euro. Dies ist der zweithöchste Jackpot der jemals zur Ausspielung kam. Nur im September 2014 war der Jackpot höher. Am 12. September 2014 gingen 61,2 Mio. Euro an einen finnischen Spielteilnehmer. Der bisherige Rekord-Gewinn in Deutschland stammt aus dem April 2013. Ein Hesse freute sich damals über 46,1 Mio. Euro. Mitspielen kann man noch bis kommenden Freitag in den Lotto-Annahmestellen oder unter www.eurojackpot.de.

Riesen Jackpot von rund 48 Mio. Euro wartet kommenden Freitag

Dritthöchster Jackpot der in Deutschland jemals ausgespielt wird
Es ist kaum zu glauben! Der aktuelle Jackpot der Lotterie Eurojackpot wurde in der letzten Ziehung wiederum nicht geknackt! Seit nunmehr 7 Ziehungen gab es keinen Gewinner in der Gewinnklasse 1! So wächst der Jackpot auf die Summe von rund 48 Mio. Euro! Dies ist der dritthöchste Jackpot der bisher in Deutschland zur Ausspielung kommt!

Der letzte Gewinner beim Eurojackpot in der ersten Gewinnklasse war ein Tipper aus Nordrhein-Westfalen, der am Tag der Deutschen Einheit, am 3. Oktober 2014 rund 16,6 Mio. Euro gewonnen hatte. Seit diesem Zeitpunkt hat sich der aktuelle Jackpot jetzt aufgebaut. Bei der letzten Ziehung am Freitag, dem 21. November 2014 wurden die Gewinnzahlen 4, 18, 35, 41 und 43 sowie die beiden Eurozahlen 4 und 5 ermittelt. Es gab allerdings in den 16 teilnehmenden europäischen Ländern keinen Tipper, der alle Gewinnzahlen auf seinem Spielschein hatte. Gleich vier Spieler standen aber kurz davor. Ihnen fehlte jeweils nur eine weitere richtige Eurozahl, sonst wäre der Jackpot bereits bei der letzten Ziehung geknackt worden. Die vier glücklichen Gewinner kommen aus Nordrhein-Westfalen, der Tschechischen Republik und Dänemark (2-mal) und teilen sich die Gewinnklasse 2. Sie erhalten jeweils 625.882,50 Euro.

Erst in zwei Fällen gab es einen höheren Eurojackpot zu gewinnen. Beide Male war es auch im Jahr 2014: Im April konnte eine Tippgemeinschaft aus Finnland den damaligen Rekordgewinn von rund 57,3 Mio. Euro einstreichen. Im September toppte das ein weiterer Spielteilnehmer aus Finnland. Er erhielt 61,2 Mio. Euro. ob jetzt wieder ein Finne gewinnt?

Man kann also gespannt sein, ob es einem oder ggf. sogar mehreren Tippern am kommenden Freitag gelingt, den 48 Mio. Eurojackpot zu knacken. Geht der Jackpot diesmal evtl. nach Deutschland oder wird er weiter wachsen? Nach dem Motto: Wer nicht wagt, der nicht gewinnt - kann man bis kommenden Freitag in allen Lotto-Annahmestellen und unter www.eurojackpot.de noch seinen Spielschein auf den Jackpot abgeben! In diesem Sinne viel Erfolg beim Tippen der richtigen Glückszahlen.

Eurojackpot steigt auf 40 Mio. Euro

40! Zum dritten Mal in diesem Jahr wird ein Jackpot dieser Größenordnung ausgespielt! Dass die Zahl 40 aber nicht nur für eine Lotterie, sondern in vielen Bereichen des Alltags eine magische Rolle spielt, dafür gibt es verschiedene Beispiele:

Top 40

In der Musikindustrie werden die Singlecharts häufig in einer TOP 40-Rangliste bewertet. Viele Radiostationen führen ihre Playlists auf Basis der 40 am häufigsten gespielten Lieder!

1974

Für den deutschen Fußball war nicht nur 2014 ein historisches Jahr! Auch vor 40 Jahren wurde Deutschland Fußball-Weltmeister. Damals sogar im eigenen Land!

Die orientalische Bedeutung von ?40

Die Zahl 40 wird in orientalischen Regionen in der Regel als Synonym für ?viel? oder ?viele? und nicht als exakte Zahl verwendet. Auch in der Bibel erscheint diese Zahl immer wieder.

Ali Baba und die 40 Räuber

Ali Baba kämpfte der Sage nach gegen eine vierzigköpfige Räuberbande. In einer Felsenhöhle konnte er so an einen versteckten Schatz gelangen. Aus dieser Legende stammt auch die Zauberformel ?Sesam, öffne dich!?, die inzwischen im deutschen Volksmund weit verbreitet ist. Ali Baba brauchte sie der Sage nach um das Felsentor der Schatzkammer zu öffnen.

Jackpot von ca. 40 Mio. Euro

Um den erwarteten Jackpot von ca. 40 Mio. Euro bei der Lotterie Eurojackpot zu knacken, muss man nicht wie Ali Baba gegen 40 Räuber kämpfen. Es geht einfacher! Man muss nur die fünf richtigen Gewinnzahlen und die beiden passenden Eurozahlen auf seinem Tippzettel angekreuzt haben. Natürlich hilft da eine magische Vorsehung um im Voraus zu wissen, welche Zahlen am kommenden Freitag gezogen werden! Mitspielen kann man noch, indem man seinen Tipp in einer der Lotto-Annahmestellen oder unter www.eurojackpot.de abgibt!

Und wenn die Glücksfee am 21. November bei der Ziehung von Eurojackpot einen Tipper mit der Gewinnquote von ca. 40 Mio. Euro beschenken sollte, so hat der glückliche Gewinner noch 40 Tage im alten Jahr 2014 Zeit, sich Gedanken zu machen, was er mit dem Geld anfängt! Wenn das nicht magisch ist!

Eurojackpot steigt auf 33 Mio. Euro

Herbst-Depression oder erste Karnevalseuphorie? Der November bietet immer vielfältige Möglichkeiten, um sich gut oder schlecht zu fühlen. In den Karnevalshochburgen im Rheinland ist seit dem 11. November die fünfte Jahreszeit eingeläutet! Aber nicht nur den Jecken, sondern vielen Lotteriefans wird bei dem erfreulich hohen Eurojackpot richtig warm ums Herz!

Bei der letzten Ziehung der Lotterie am Freitag, dem 7. November 2014 hatten mit den Gewinnzahlen 5, 13, 25, 33 und 35 sowie den beiden Eurozahlen 4 und 8 gleich drei Spielteilnehmer jeweils nur eine Eurozahl nicht richtig vorhergesagt. Sonst hätten sie den aktuellen Jackpot in der Gewinnklasse 1 getroffen! Sie freuen sich allerdings über jeweils 354.704,- Euro. Die Tipper stammen aus Baden-Württemberg (2 x) und Italien.

Somit bleibt die Gewinnklasse 1 unbesetzt und der Eurojackpot wächst auf ca. 33 Mio. Euro. Am kommenden Freitag, den 14. November 2014 ist die sechste Ziehung in Folge, wo der aktuelle Jackpot zur Ausspielung kommt. Den letzten Gewinner in der Gewinnklasse 1 gab es am Tag der Deutschen Einheit, dem 3. Oktober 2014. Ein Nordrhein-Westfale aus dem Kreis Heinsberg gewann 16,6 Mio. Euro. Ob es sich dabei auch um einen Karnevalsjecken handelt ist allerdings nicht bekannt.

Der Weg ins Luxusleben: Norddeutsche setzen auf Arbeit, Ostdeutsche auf den Lotteriegewinn

Ergebnisse einer repräsentativen forsa-Umfrage
Ein Leben ohne finanzielle Sorgen und mit etlichen Annehmlichkeiten, davon träumen wohl fast alle. Doch welche Aspekte gehören für die Deutschen unbedingt zu einem Luxusleben dazu und wie lässt es sich am ehesten erreichen?

Die Norddeutschen setzen dabei auf die Früchte ihrer Arbeit, während die Ostdeutschen eher auf einen Lotteriegewinn hoffen. Ein Drittel der Ostdeutschen glauben, mit dem Knacken des Jackpots sei ein Luxusleben am einfachsten zu erreichen. Bundesweit ist es immerhin jeder Vierte.

Die Nordlichter glauben dagegen deutlich stärker an die Wirkung durch Erfolg im Beruf. 38 Prozent von ihnen meinen, so könnten sie sich Luxus leisten. Damit liegen sie sieben Prozentpunkte über dem Bundesdurchschnitt.Im Osten glauben nur 25 Prozent an diese Möglichkeit. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Forschungsinstituts forsa unter mehr als 2.200 Deutschen im Auftrag von WestLotto. Axel Weber, Sprecher von WestLotto, erläutert: Mit der Umfrage wollten wir herausfinden, was Luxus für die Menschen in Deutschland eigentlich bedeutet und wie sie diesen erreichen. Dass oberflächliche Statussymbole dabei nicht die dominante Rolle spielen, hat uns überrascht. Wichtig ist den Deutschen vielmehr ein Mix aus materiellen und immateriellen Werten wie finanzieller Unabhängigkeit, Urlaub, teure Autos, aber auch mehr Zeit und Gesundheit.?

Mit dem Alter nimmt Vertrauen in beruflichen Erfolg ab

Bundesweit vertrauen besonders die Jüngeren auf beruflichen Erfolg. 51 Prozent der Befragten zwischen 18 und 29 Jahren setzen auf harte Arbeit, um sich Luxus leisten zu können. Unter den Deutschen im Alter von 45 bis 59 Jahren glauben nur noch 25 Prozent an den beruflichen Erfolg. ?Wer bereits einige Zeit im Beruf steht und einiges an Lebenserfahrung gesammelt hat, kann einschätzen, dass ein Luxusleben für die wenigsten allein durch harte Arbeit zu erreichen ist?, interpretiert Weber das Ergebnis.

Ein Drittel der Deutschen träumt von einer eigenen Insel

Die Deutschen haben klare Vorstellungen darüber, welche materiellen Werte zu einem Luxusleben gehören. So ist für knapp 40 Prozent der Deutschen finanzielle Unabhängigkeit echter Luxus. Fast jeder Dritte träumt von einem eigenen Eiland. Besonders die Hannoveraner hegen diesen Wunsch. In der niedersächsischen Landeshauptstadt sagen 41 Prozent, die eigene Insel gehöre zu einem Luxusleben. Bei den Thüringern sind es dagegen nur 18 Prozent.

Frauen denken bei Luxus an ihre Gesundheit, Männer an Autos

Für jede vierte Frau in Deutschland bedeutet Gesundheit puren Luxus. Bei den Männern sind es hingegen lediglich 14 Prozent. Dagegen spielt für sie das teure Auto eine wichtigere Rolle als für Frauen. Für knapp jeden fünften Mann gehört ein teures Auto zu einem Luxusleben dazu. Bei den Frauen sind es dagegen nur 13 Prozent.

Kölner denken an Urlaub, Münchener an mehr Zeit

Urlaub ist Luxus ? das sagen 23 Prozent der Deutschen. Unter den Kölnern sehnt sich sogar fast jeder Dritte nach Sonne, Strand und Palmen. Geht es um den Aspekt Zeit, liegen die Münchener bundesweit vorn. Für 34 Prozent von ihnen gehört es zu einem Luxusleben dazu, mehr Zeit zu haben. Im gesamten Bundesgebiet sind es dagegen nur 22 Prozent.

Nordrhein-Westfalen sind reif für die Insel

Der Wunsch nach einer eigenen Insel ist besonders bei den Nordrhein-Westfalen groß. 37 Prozent sagen, eine eigene Insel gehöre zu einem Luxusleben dazu. Zudem stehen Urlaubsreisen in NRW ganz hoch im Kurs: 27 Prozent der Befragten sagen, sie seien Bestandteil eines Lebens in finanzieller Sorglosigkeit. Erfolg im Beruf ist für jeden Dritten im bevölkerungsreichsten Bundesland der beste Weg, um ein Leben im Luxus zu erreichen.

Eurojackpot stößt auf großes internationales Interesse

Weitere Länder ergänzen die Eurojackpot-Gemeinschaft
Was haben Tschechien und Ungarn gemeinsam? Alle beide wollen Eurojackpot ins Land holen. Denn die europäische Lotterie hat seit ihrer ersten Ziehung am 23. März 2012 großes internationales Echo ausgelöst. Viele ausländische Lotteriegesellschaften möchten Eurojackpot auch bei sich anbieten.

Größte Lotterie
Ungarn und Tschechien vergrößern die Eurojackpot-Gemeinschaft jetzt ab der Ziehung am 10. Oktober 2014. Mit den beiden Neuen haben sich nun 16 Nationen in der Eurojackpot-Kooperation zusammengeschlossen. Seit dem 1. Februar 2013 - nach dem Beitritt von Norwegen, Schweden, Island, Lettland, Litauen und Kroatien - ist Eurojackpot (gemessen an der Zahl der Teilnehmerländer und deren Einwohnerzahl) bereits die größte Lotterie Europas: Keine andere konnte schon damals in so vielen Ländern gespielt werden, bei einer Gesamtbevölkerung von 245,6 Millionen Einwohnern. Mit Tschechien und Ungarn kommen zwei Länder mit 16 Millionen potenziellen neuen Spielteilnehmern hinzu.

Hohe Beitrittshürden für ausländische Partner
Die Hürden für den Beitritt in die Eurojackpot-Kooperation sind allerdings hoch:

  • Jede Lotteriegesellschaft, die Eurojackpot bereitstellt, muss rechtzeitig alle Genehmigungen vorlegen, die im jeweiligen Land notwendig sind. Erst dann können die einheimischen Spielteilnehmer an der europäischen Lotterie teilnehmen.
  • Die technischen Abläufe müssen reibungslos funktionieren - die Ziehung kann beispielsweise nur stattfinden, wenn jede beteiligte Lotteriegesellschaft die im eigenen Land gespielten Zahlenkombinationen rechtzeitig und mit höchster Sicherheitsstufe ins Controlcenter nach Münster übermittelt. Dies wird bis zum tatsächlichen Start bis ins kleinste Detail immer wieder geprüft.

Großes Interesse
"Eurojackpot stößt auf großes internationales Interesse. In ausgesprochen kurzer Zeit hat sich die Zahl der Teilnehmerländer mehr als verdoppelt. Und weitere Nationen drängen darauf, Eurojackpot ebenfalls endlich anbieten zu können. Die Verhandlungen darüber laufen bereits", freut sich Theo Goßner, European Chairman der Eurojackpot-Kooperation.

Gewinne in Milliardenhöhe!
Bei Eurojackpot gibt es Woche für Woche allein in der Gewinnklasse 1 mindestens zehn Millionen Euro zu gewinnen. Verfügt kein Spielteilnehmer über alle gezogenen Zahlen, wächst der Jackpot an. Allein in diesem Jahr stieg er bislang schon zweimal in Rekordhöhen: Erst am 12. September gewann ein Finne rund 61,2 Millionen Euro. Bereits im April hatte eine Tippgemeinschaft - ebenfalls aus Finnland - 57,3 Millionen Euro abgeräumt. Den höchsten Eurojackpot-Treffer in Deutschland landete am 12. April 2013 ein Hesse: 46,1 Millionen Euro. Mehr als 55 Millionen einzelne Gewinne wurden seit der ersten Ziehung am 23. März 2012 bereits ausgezahlt - klein oder groß. Das entspricht einer Gewinnsumme von mehr als einer Milliarde Euro.

Jackpots wachsen schneller
Die zusätzliche Zahl potenzieller neuer Spielteilnehmer macht zur Ziehung am 10. Oktober 2014 eine Änderung der Spielformel erforderlich. Statt "5 aus 50" und "2 aus 8" heißt es dann "5 aus 50" und "2 aus 10". Zusätzlich wird die Gewinnausschüttung für die Gewinnklasse 1 von 22 % auf 36 % erhöht. Das wiederum hat zur Folge, dass die Jackpots schneller als bisher anwachsen und noch größere Gewinnausschüttungen erreicht werden können (Chance auf den Jackpot 1: rd. 95 Mio.). Die prozentuale Gewinnausschüttung in den nächsten beiden Gewinnklassen erhöht sich ebenfalls deutlich.

Neue Internetseite eurojackpot.de
Attraktiv, interaktiv, spannend: Zusätzlich zu der Ländererweiterung und der Produktänderung wartet Eurojackpot ab dieser Woche auch mit einer neuen Internetseite auf. So stellt sich die neue Website von eurojackpot.de im One-Page-Design dar und ermöglicht die direkte Teilnahme an der Lotterie Eurojackpot zu jedem Zeitpunkt. Die technologische Innovation der Seite ist das Responsive Design mit einer fluiden Darstellung und adaptiven Elementen. Dies ermöglicht die Darstellung der Internetseite auf allen möglichen Endgeräten, egal ob Smartphone, Tablet, Notebook oder PC.

Artikel als PDF-Dokument

Eurojackpot-Spieler "vergoldet" sich den Oktober

Spielteilnehmer aus Nordrhein-Westfalen knackt den Jackpot am Tag der Deutschen Einheit
Das nennt man einen "Goldenen Oktober"! Bei der letzten Ziehung der Lotterie Eurojackpot am Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober 2014 konnte ein Spielteilnehmer aus Deutschland die Gewinnklasse 1 treffen.

Mit den Gewinnzahlen 8, 15, 34, 44 und 49 und den beiden Eurozahlen 4 und 8 ist der glückliche Tipper aus Nordrhein-Westfalen jetzt um 16.606.337,30 Euro reicher. Der Glückspilz kommt aus dem Kreis Heinsberg, wo er seinen Spielschein in einer Lotto-Annahmestelle gespielt hatte. Durch die Benutzung einer Kundenkarte, ist er dem zuständigen Lotterieunternehmen WestLotto namentlich bekannt. Dazu Axel Weber, Sprecher von Eurojackpot: "Wir freuen uns natürlich, dass ausgerechnet am Tag der Deutschen Einheit der Eurojackpot geknackt wurde und nach Deutschland geht. Dies ist bereits der 8. Multimillionär, den wir dank Eurojackpot in Deutschland haben!"

Den bisher höchsten Gewinn in der Lotterie Eurojackpot gab es erst vor drei Ziehungen am 12. September 2014. Ein Finne gewann die Summe von 61,2 Mio. Euro. Über den bisher größten Einzelgewinn der nach Deutschland ging freute sich ein Hesse im April 2013. Seine damalige Gewinnquote lautete 46,1 Mio. Euro. Neben dem Nordrhein-Westfalen können sich nach der letzten Eurojackpot-Ziehung am Tag der Deutschen Einheit zwei weitere Tipper über Großgewinne freuen. In der Gewinnklasse 2 gingen 998.133,50 Euro nach Schleswig-Holstein. In der Gewinnklasse 3 die Quote von 130.695,80 Euro nach Kroatien. Bereits am kommenden Freitag, dem 10. Oktober 2014 steht die nächste Ziehung der Lotterie Eurojackpot an. Dann steht der Jackpot wieder bei der garantierten Gewinnausschüttung von 10 Mio. Euro. Es bleibt abzuwarten, ob sich ein weiterer Eurojackpot-Tipper den Oktober vergolden kann.

SCHLIESSEN

Pressesprecher

Das Informationsangebot eurojackpot.de ist ein Angebot der Westdeutschen Lotterie GmbH & Co. OHG.

Axel Weber Pressesprecher Eurojackpot.de
Axel Weber

Pressesprecher für eurojackpot.de

Westdeutsche Lotterie GmbH & Co. OHG

E-Mail:presse@eurojackpot.de
Telefon:+49 251 7006-1313
Fax:+49 251 7006-1399
SCHLIESSEN

Häufig gestellte Fragen

Wir haben hier für Dich häufig gestellte Fragen zusammengestellt. Solltest Du weitere Fragen zum Eurojackpot haben, stehen wir Dir selbstverständlich jederzeit per E-Mail und in unseren LOTTO-Annahmestellen zur Verfügung.

  • Was muss ich beachten, wenn ich Eurojackpot in einer LOTTO-Annahmestelle spielen möchte?
  • Was muss ich beachten, wenn ich Eurojackpot online im Internet spielen möchte?
  • Was muss ich im Gewinnfall beachten?
  • Kann ich in der Annahmestelle mit meiner EC-Karte bezahlen?
  • Welche Spielformel hat Eurojackpot? Welche Gewinnklassen gibt es?
  • Wie spielt man Eurojackpot?
  • Was kann ich bei Eurojackpot gewinnen?
  • Wie hoch ist die Gewinnchance bei Eurojackpot?
  • Wann und wo werden die Gewinnzahlen gezogen?
  • Welche Länder beteiligen sich am Eurojackpot?
  • Wie komme ich an die Ziehungsergebnisse für Eurojackpot? Wie erfahre ich, ob ich gewonnen habe?
  • Bis wann darf Eurojackpot gespielt werden? Gibt es einen Annahmeschluss?
  • Birgt eine so große europäische Spielgemeinschaft unweigerlich nicht auch Datenschutzprobleme? Welche Standards gelten denn für die deutschen Gesellschaften?

Für die Teilnahme an allen Spielangeboten gilt ein Mindestalter von 18 Jahren (Ausweis zur Altersüberprüfung bereit halten).

Nach der Bezahlung erhälst Du Deine Spielquittung. Auf der Spielquittung sind alle Informationen übersichtlich zusammengefasst. Sie dient als persönliches Gewinndokument, mit dem Du Dir Deinen Gewinn in jeder LOTTO-Annahmestelle auszahlen lassen kannst.

Bewahre daher Deine Spielquittung unbedingt sorgfältig auf! Ohne die Spielquittung sind Gewinnprüfungen und Gewinnauszahlungen nicht möglich.

Die Internet-Teilnahme ist nach der Neufassung des Glücksspielstaatsvertrags in Deutschland wieder erlaubt. Daher kannst Du Deinen Spielschein ganz bequem hier auf eurojackpot.de abgeben. Jetzt spielen

Wenn Du im Internet gespielt hast, erhältst Du alle Informationen zur Spielteilnahme / Auszahlung von Gewinnen auf der Internetseite Deiner Lotteriegesellschaft.

Hast Du in einer LOTTO-Annahmestelle gespielt, benötigst Du die Spielquittung, die Dir beim Spielen in der LOTTO-Annahmestelle ausgehändigt wurde, zur Gewinnauszahlung. Die Gewinnauszahlung kann in der Regel bis zu 13 Wochen nach Ablauf des Spielauftrags gegen Vorlage der Spielquittung erfolgen.

In den meisten LOTTO-Annahmestellen kannst Du bar bezahlen. Manchmal ist eine Bezahlung per EC-Karte ebenfalls möglich.

Eurojackpot wird nach der Spielformel 5 aus 50 und 2 aus 10 gespielt. Du machst also insgesamt 7 Kreuze. Es gibt zwölf Gewinnklassen.

Du kreuzt pro Tipp in Feld A 5 Zahlen zwischen 1 und 50 an sowie in Feld B 2 Zahlen zwischen 1 und 10. Die Zahlen im B-Feld heißen Eurozahlen. Jeder Tipp kostet 2 Euro zzgl. der Bearbeitungsgebühr.

Für die höchste Gewinnklasse gibt es beim Eurojackpot einen garantierten Mindestjackpot in Höhe von 10 Millionen Euro. 50 Prozent der Spieleinsätze werden als Gewinne wieder an die Spielteilnehmer ausgeschüttet. Diese verteilen sich auf zwölf Gewinnklassen, deren jeweilige Höhe – genau wie bei LOTTO 6aus49 – von der Anzahl der Gewinne und der Höhe der jeweils hierdurch zu teilenden Gewinnsumme abhängt.

Die Chance, bei der Lotterie Eurojackpot den Hauptgewinn (Klasse 1) zu erzielen, liegt bei 1 : 95.344.200. Die Chance auf die niedrigste Gewinnklasse (Klasse 12) liegt bei 1 : 42.

Die Ziehung der Gewinnzahlen erfolgt jeden Freitag in Helsinki unter polizeilicher Aufsicht.

Am Eurojackpot beteiligen sich nach jetzigem Stand die Länder Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Italien, Island, Kroatien, Lettland, Litauen, die Niederlande, Norwegen, Schweden, Slowenien, Spanien, Tschechien und Ungarn.

In der Regel sind die Ziehungsergebnisse (Gewinnzahlen und Gewinnquoten) bereits am späten Freitagabend unter eurojackpot.de und in weiteren Online-Medien verfügbar. Dazu in ausgewählten Printmedien in der entsprechenden Samstagsausgabe. In der LOTTO-Annahmestelle kannst Du ab Samstagmorgen nicht nur die Eurojackpot-Ergebnisse vom Vorabend erhalten, sondern Dir auch bereits anhand der Spielquittung Deinen Gewinn auszahlen lassen bzw. den Spielauftrag auf Gewinne hin überprüfen lassen.

Annahmeschluss für die Eurojackpot-Ziehung ist jeden Freitag um 19:00 Uhr. In einigen Bundesländern kann es eine abweichende Regelung (früherer Annahmeschluss) geben.

Die Eurojackpot-Veranstalter haben sich auf die höchsten Sicherheitsstandards geeinigt. So muss jede teilnehmende Gesellschaft eine Art „TÜV-Siegel“ für den Lotteriebereich vorweisen; gemeint sind die Zertifizierungen nach ISO 27001 sowie der Security Control Standards (SCS) durch die World LotteryAssociation (WLA)für den Bereich Datenschutz und Sicherheit des Spielbetriebs. Zusätzlich müssen sog. Integrationstests bestanden werden, durch die die Gesellschaften nachweisen können, dass sie DV-technisch in der Lage sind, Eurojackpot in Kooperation mit den anderen Unternehmen durchzuführen.

Verantwortung

Staatlich konzessioniertes Glücksspiel ist eine sichere und seriöse Möglichkeit, verantwortungsbewusst an Lotterien, Sportwetten und Sofortgewinnspielen teilzunehmen. Der Schutz des Spielteilnehmers vor übermäßigem, süchtig machendem oder betrügerischem Glücksspiel steht im Vordergrund, nicht der geschäftliche Erfolg.

Keine Spielteilnahme unter 18 Jahren. Glücksspiel kann süchtig machen. Hilfe unter BZgA 0800 137 2700 (kostenlos und anonym).

Spielsucht Check Dein Spiel

  • Spielen mit Verantwortung
  • Jugendschutz
  • Spielerschutz

10 Verbrauchertipps für ein sicheres Glücksspiel

An dieser Stelle möchten wir Dir Tipps und Hinweise geben, wie unseriöses und illegales Glücksspiel schnell erkannt werden kann. Folgende Beispiele stehen exemplarisch für unseriöse Angebote:

Hinweis

Du solltest immer skeptisch und äußerst vorsichtig sein, wenn Dir im Alltag eines der aufgeführten Kennzeichen begegnet. Wende Dich bitte in diesen Fällen an die bekannten Verbraucherschützer oder auch die Polizei.

Denk dran: Ein seriöser Anbieter wird niemals versuchen, Dich im Gespräch zu einer Teilnahme bzw. Geldausgabe zu überreden oder zur Angabe wichtiger persönlicher Daten wie z. B. der Kontoverbindung zu nötigen.

Glück ist Zufall, Sicherheit beim Spiel aber nicht.

  1. Der Anbieter ruft Dich unaufgefordert an.
  2. Der Anbieter schickt Dir Briefe oder E-Mails mit Gewinnversprechen.
  3. Der Anbieter versucht, Dich zu einer sog. Kaffeefahrt zu verlocken.
  4. Der Anbieter verwendet Namen ausländischer oder sogar erfundener Glücksspielunternehmen.
  5. Der Anbieter behauptet, im Namen von seriösen Unternehmen anzurufen, ohne den konkreten Unternehmensnamen zu nennen.
  6. Der Anbieter behauptet, Du hättest einen Gewinn erzielt, obwohl Du an dem angegebenen Spiel gar nicht teilgenommen hast.
  7. Der Anbieter verlangt Gebühren oder Steuern im Vorfeld einer angeblichen Gewinnauszahlung.
  8. Der Anbieter drängt darauf, Deine Kontoverbindung am Telefon zu erfahren.
  9. Der Anbieter drängt auf Angabe möglichst vieler persönlicher Daten und Du hast keine Kontrolle, was mit diesen gemacht wird.
  10. Der Anbieter bietet Dir eine sogenannte Clubmitgliedschaft oder auch die Teilnahme an einer Spielgemeinschaft an. Es existiert allerdings keine Transparenz, wie viel Einsatz am Ende tatsächlich für das Spiel eingebracht wird.

Jugendschutz

Glücksspiel ist eine erlaubte Beschäftigung – wenn man erwachsen ist. Um Jugendliche vor den Gefahren des Glücksspiels zu schützen, wurde die Teilnahme von Minderjährigen im Glücksspielstaatsvertrag für unzulässig erklärt. Eine Regelung, die wir mit Nachdruck und Konsequenz durchsetzen.

Für das Wohl unserer Kinder.

Um sicherzustellen, dass die in § 4 Abs. 3 des Glücksspielstaatsvertrages festgesetzten Regelungen zum Jugendschutz umgesetzt werden, führen die Lotteriegesellschaften regelmäßige Testkäufe (sog. Mystery Shopping) in den Filialen durch. Die Erfolgsquote beim Jugendschutz konnte durch diese permanenten Testkäufe erheblich verbessert werden.

Seit In-Kraft-Treten des Glücksspielstaatsvertrages sind zudem weitere Maßnahmen zum Schutz Jugendlicher ergriffen worden:

  • Jugendschutzhinweise in / auf allen Werbe- und Informationsmaterialien
  • Ausweiskontrollen bei der Spielauftragsabgabe für junge Erwachsene
  • Kampagne (Plakate, Broschüren) in Zusammenarbeit mit den Hilfeeinrichtungen
  • Schulungen der Annahmestellen und Mitarbeiter mit Kundenkontakt bzgl. Jugendschutz und Sperrsystem

Spielerschutz

Die Durchführung von Lotterien und Sportwetten ist gemäß Glücksspielstaatsvertrag stark reglementiert. Die Lotteriegesellschaften der einzelnen Bundesländer haben den staatlichen Auftrag, das natürliche Bedürfnis nach Glücksspielen in geordnete Bahnen zu lenken und so einen umfassenden Spielerschutz zu gewährleisten.

Information und Aufklärung

Um den Spieltrieb nicht künstlich zu erhöhen, sind die Internetseiten von Eurojackpot.de bewusst sachlich und nüchtern gehalten.

Das Ziel ist es das Produkt zu erläutern und ergänzende Hinweise zum Spiel in den Annahmestellen zu geben. So können wir unserem Kanalisierungsauftrag gerecht werden und die Kunden in ihrem Spielbedürfnis abholen, ohne sie zum Spielen zu verleiten.

Partner und Kooperationen

Um nachhaltig gegen Spielsucht zu kämpfen und langfristig für ein verantwortungsvolles Spielverhalten zu sorgen, unterstützen die Lotteriegesellschaften ausgewählte Forschungsprojekte. Diese sollen helfen, das Phänomen der Glücksspielsucht besser zu verstehen, um präventiv aktiv zu werden. Die Ergebnisse dieser Forschungsprojekte sowie die Zusammenarbeit mit Suchthilfeeinrichtungen sollen der Gesellschaft und den Anbietern von Glücksspielen helfen, mögliche Probleme frühzeitig zu erkennen und unsere Arbeit unterstützen.

Beispiele aus Kooperation mit Institutionen und wissenschaftlichen Einrichtungen:

  • Regelmäßiges bundesweites Glücksspielsucht-Survey, erstmals "Glücksspielverhalten und problematisches Glücksspielen in Deutschland 2007" mit der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), veröffentlicht im Juli 2008.
  • Kooperationsvereinbarung des Deutschen Lotto-Toto-Block (DTLB) und der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA); 8. Februar 2007.